Tauschring-Satire mit realen Hintergründen  

Die nicht feinfühlige Satire, sondern mehr eine ‚sarkastische’ Satire. (So jedenfalls sehen es die Kritiker!)

  - Und wieder einmal ist der bayrische Bär los -

Gerüchte sind Lügen!

   

Zurück zu den Bärenlügen Teil 3

01.10.2006

Inteligenzia schweigt nun schon seit Wochen stur vor sich hin! Dies bedeutet allerdings nun nicht das anderen Ortes mehr los wäre. Nein, so ist es nicht. Im Hintergrund werden aufgeregt heiße Themen diskutiert, wie z.B. 'wie können wir uns möglichst erfolgreich auf dem nächsten Treffen präsentieren?' (ohne wirkliche Erfolge vorzeigen zu müssen da es sie nicht gibt) bzw. anders ausgedrückt 'wie können wir den Menschen ein X für ein U vormachen?'.

Vor über vier Wochen dachte ich das Inteligenzia mitten in einer echten Diskussion sich begeben würde, erste Anzeichen waren ja zögerlich vorhanden. Aber weit gefehlt! An der Startposition sind sie dann verhungert.... Es ist schon ein seltsames Erleben seit Jahren: immer an entscheidenden Punkten, dann wenn man denkt 'jetzt geht es los, jetzt diskutieren sie mal richtig', bricht dann das totale Schweigen aus. Man könnte meinen sie haben wahnsinnige Angst davor an ihren eigentlichen Kernpunkten heranzukommen. Panische Angst!

Demnächst werden sie sich wieder mit den freiwirtschaftlichen und herkömmlichen (kapitalistischen) marktwirtschaftlichen Anhängern treffen, tolle 'Visionen' erarbeiten, sich gegenseitig auf die Schultern hauen und nicht vorhandene Erfolge bejubeln, aber......... außer alten Hüten haben sie nichts vorzuweisen.

Sie werden sich als Alternative feiern, die auf dem Erfolgswege ist, und gleichzeitig die selben Parolen und falsche Versprechungen verbreiten wie die kapitalistische Marktwirtschaft.

----------------------------

07.10.2006

So, so, da denkt doch die 'Führungselite' wirklich über rechtliche Schritte nach. Das ist schon toll! Jahrelang haben wir über rechtliche Schritte diskutiert, beim Thema Betrug bzw. Missbrauch innerhalb eines TR, und die Herrschaften hatten Angst vor rechtlichen Schritten. Nun aber, bei den eigenen empfindlichen Hühneraugen, fühlt man sich dazu aufgerufen??

Man ist also nicht in der Lage die rechtliche Situation in den TR zu festigen und lässt mehr als ein Jahrzehnt die Schädigung der TR zu, wenn aber sie glauben das man ihnen auf's Hühnerauge tritt dann schreien sie nach dem Staatsanwalt. Und gleichzeitig wird noch dem Gedanken Raum gegeben, dass diese Satire dazu dient die Tauschringe zu schädigen.

Aufklärung in unterhaltsamer Form ist also Schädigung? Missbrauch ist also keine Schädigung? Machtmissbrauch zum eigenen Vorteil ist ebenfalls keine Schädigung? Seltsam, alles wirklich seltsam, da rufen die größten Verbreiter von Falschmeldungen/Verleumdungen der letzten Jahre (die noch alle schriftlich erhalten sind!) nach dem Staatsanwalt um sich vor Aufklärung zu schützen! Und zum Schaden der TR soll dies hier alles sein? Leute ihr verkennt die Situation, ihr lebt in einer verkehrten Gedankenwelt. Nicht zum Schaden, im Gegenteil: zum Schutze der TR ist dies gedacht. Man muß immer die Opfer vor den Tätern schützen und nicht umgekehrt. Es wäre zwar auch interessant mal den umgekehrten Weg zu gehen: die Täter vor den Opfern zu schützen, d.h. die Täter auf eine einsame Insel ohne Verbindung zum Festland oder auf den Mond zu schicken, und beide Seiten wären voreinander gut geschützt. Früher hat man dies in einigen Ländern gemacht.

Aufklärung ist nicht falsch, schon gar nicht wenn 'Führungseliten' den Menschen ein X für ein U vormachen wollen um falsche Ziele durchzusetzen. Untätigkeit bzw. inhaltliche Falschmeldungen zu kaschieren durch Rechtsmittelversuche ist auch nicht das non plus ultra. Da muß schon mehr erfolgen damit die Aufklärung durch Satire schweigt. Und dies hat einer aus dem Kreise ganz richtig und vernünftig erkannt: kümmert euch um die eigenen Probleme/Fehler bzw. darum das keine TR wirklich bei euch mitmachen wollen (aber mit mir kommunizieren und mich um Rat befragen), das ihr erfolgreich den Dialog (nachweisbar) abgewürgt habt und euch die paar ernsthaften Leute davongelaufen sind die anfänglich bereit waren wirklich mitzumachen und kümmert euch doch lieber darum  wie ihr den Leuten den gegründeten Verein "verkaufen" könnt. Und liefert den Menschen echte Inhalte mit Tiefgang und nicht diesen 'Dünnpfiff' der letzten Jahre.

Die "Schädigung der TR-Landschaft" erfolgt seit fünf Jahren gerade durch solche Sachen wie sie hier beschrieben werden, und dies wird auch offen seit langer Zeit geäußert. Und gerade deswegen beteiligt sich niemand bei solchen Aktionen hinter verschlossenen Türen - außer wenige, ganz bestimmte Leute mit ganz bestimmten Zielen. Die Schädigung der TR-Landschaft wird euch, durch eure Aktionen bei BT's, ja nun schon seit einigen Jahren direkt und öffentlich vorgeworfen. Jetzt also, als letzte Rettungsaktion, den Vorwurf herumdrehen zu wollen ist wirklich lächerlich. Wahrheit kann nie schädigen! Und: Wahrheit hält nie den Mund, egal welche Zwangsmittel angewendet werden. Schaut in die Geschichte, die Wahrheit kommt immer wieder ans Tageslicht, manchmal auf Umwegen und manchmal etwas verkleidet - aber sie kommt letztendlich immer an die Oberfläche und wird bekannt.

Schädigung durch Wahrheit?

So etwas kann natürlich vorkommen, aber....... sie schädigt nur die Verbreiter von falschen Dingen. Deshalb verwundert mich dieser Vorwurf nun wirklich nicht, da ja nun in der TR-Landschaft seit Jahren bekannt ist wie bestimmte Personen seit fünf Jahren durch Falschbehauptungen (die sich immer wieder entlarvt haben) und Verleumdungen versuchen ihre wirklichen Ziele in der TR-Landschaft durchzusetzen. Ihr kennt dies ja alle z.T. bzw. seid selbst beteiligt gewesen. Nein Leute es hilft in dieser Situation nun wirklich nichts wenn der Dieb schreit 'haltet den Dieb', das bringt nun wirklich nichts.

Gerade die Schädigung der TR-Landschaft durch solches Vorgehen wird hier aufgeklärt. Mal etwas mehr ernsthaft, mal etwas stärker in der Satireform. Es ist altbekannt das mittels Satire die Wahrheit stärker transportiert werden kann als wenn man sie den Menschen nüchtern präsentiert.

Schädigung kann man nur verhindern durch Ehrlichkeit (das müßt ihr noch üben), durch tatsächliche Arbeit (auch das klappt noch nicht bei euch) und durch echte Inhalte (und da fehlt es gewaltig). Zu den wirklichen Inhalten könnt ihr hier einiges Nachlesen, jedenfalls mehr als bei euch. Gerade wegen der fehlenden inhaltlichen Auseinandersetzung, aber auch wegen der fehlenden echten Arbeit, haben sich ja nun viele aus euren eigenem Kreis beschwert bzw. euch verlassen. Auch natürlich wegen der nicht immer vorhandenen Ehrlichkeit. Da liegt euer Problem und das müßt ihr bekämpfen und nicht versuchen abzulenken in dem ihr, wie es immer in solchen Fällen üblich ist, einen Dritten als Schuldigen vorzuführen bzw. dadurch abzulenken.

In diesem Sinne......lasst euch beruhigt weiter durch diese Satire hilfreich unterstützen. Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn. Und diese Körner werden hier immer wieder zwischendurch eingestreut. Ab nächstes Jahr noch stärker, damit wir wieder mehr zu Inhalten übergehen können, die ihr ja nicht wirklich liefert.

-------------------------------

14.10.2006

Auf breiter Front absolutes 'informatives und öffentliches' Schweigen!

Allerdings: der Zugriff auf unsere gesamten Internetseiten ist in den letzten Tagen gewaltig gestiegen - sprich: hat sich mehr als verdoppelt. Obwohl die Zugriffszahlen seid Jahren schon immer sehr hoch waren, eine schlagartige Verdoppelung muß Gründe haben.

--------------------------------

21.10.2006

Es ist Herbst, der Winter nähert sich unweigerlich und die TR-Landschaft befindet sich schon so gut wie im Winterschlaf - jedenfalls in Bezug auf ihre Aktivität.

In der 2. Ebene der 'Führungsoffiziere im Dialog' dachte ich zwar kurzfristig an ein Aufflackern einer wichtigen Diskussion, aber weit gefehlt! Es ging vielmehr um die dilletantische Klärung, natürlich mittels absolutem Misstrauen 'unbekannten' Neulingen gegenüber, ob dies wirklich reale TR-Personen wären oder nicht. Selbstverständlich wurde dabei alles angezweifelt, wie z.B. der angegebene TR oder das persönliche Alter und die Länge der Zugehörigkeit zum TR usw...., was nur möglich ist. 

Verdächtigungen ohne Ende gegen alle und gegen alles. Das sind schon echte Paranoia die sich in dieser 'Transparenz-Gruppe' im Laufe der Zeit entwickelt haben. Aber es ist schließlich nicht verwunderlich. Immerhin sind in dieser 'Transparenz-Gruppe' viele Anhänger von Verschwörungstheorien vorhanden. Und das färbt nun langsam aber sicher auf den Rest der Leute ab.

Zudem ist diesen 'Führungs-Moderatoren der Abschottung' es auch vollkommen unklar wer jetzt diesen 'bösen Leuten' den Zugang ermöglicht hat. Verwirrt, unorganisiert, mißtrauisch und desorientiert usw..... wollen sie der TR-Landschaft etwas aufzeigen. Nur was wollen sie der TR-Landschaft aufzeigen bzw. erklären?? Ihr Unvermögen vielleicht? Jetzt jedenfalls haben sie erst mal einen Untersuchungsausschuss gegründet, der feststellen soll wer diesen 'bösen TR-Menschen' den Zugang zu ihrer Transparenz-Festung ermöglicht hat! Der 'Geheimdienst' ist ebenfalls eingeschaltet.

Das Ganze muß man sich so vorstellen, oder auch so:

Sie fallen auf die Werbung zum Mitmachen in einem Eliteclub rein und und bitten um Aufnahme. Dann machen Sie sich auf um diesen 'Eliteclub' zum ersten Mal zu besuchen. Sie betreten den Raum, stellen sich knapp namentlich vor und fragen ob Sie hinein dürfen. Und nun folgt eine inquisitatorische Misstrauensbefragung wie in der besten Stasizeit. Jegliche Äußerung von Ihnen, TR, Alter, Zeitdauer im lokalen TR usw..., wird in Zweifel gezogen und als unwahr hingestellt. Ja es ist sogar verdächtig wenn Ehepartner separat schreiben aber die selbe Emailadresse besitzen! Sehr verdächtig!

Ich glaube wenn dies jemandem passiert hat dieser sofort den unbändigen Willen solch eine Gruppierung sofort wieder zu verlassen bzw. ganz einfach: von solch einer 'transparenten Führungs-Elite' hat man sofort die Schnauze voll. 

Und diese 'Führungsoffiziere' wundern sich das niemand wirklich bei ihnen mitmacht???????

Und selbstverständlich kannten diese 'wissenden Führungsoffiziere' diesen TR auch nicht. Woher sollten sie ihn auch kennen??? Mit dem TR befassen sie sich schließlich nicht, das sollen gefälligst andere machen!

-

Jetzt gab es aus dem hohen Norden auch noch einen 'Neuigkeiten-Brief'! Neudeutsch nennt man so etwas 'Newsletter'.

Tja, da wird wieder einmal 'wichtige' mit falscher Information verwechselt. Und dies auch im Brustton der Überzeugung, wie könnte es auch anders sein.

Zitat: "Wenn ein Zeit-Tauschring mit Regiogeld kooperiert, bedeutet dieses auch, dass mit Euro billige Leistung erkauft werden kann. Die innovative Grundlage der Zeittauschringe, dass ihre Währung nämlich nicht konvertierbar ist, dass Verrechnungseinheiten nicht in Euro getauscht werden können, geht verloren und mir ihr der Wert der Zeit-Verrechnungseinheiten und der soziale Sinn des Tauschringes!"

Also: diese Aussage ist sowohl richtig wie auch richtig FALSCH! 

Aber: trotz besserem Wissen wird dies verbreitet. 

Ich will dieses Problem kurz und knapp etwas erläutern:

In 99% aller Zeit-TR werden Dienstleistungen und Sachgegenstände getauscht. Dies muss man immer im Hinterkopf haben.

Richtig ist die Aussage in Bezug auf die Kooperation der Zeit-TR mit einem Regiogeld. 

Aber was passiert wirklich in einem Zeit-TR??

Bei den Dienstleistungen taucht kein Problem auf wenn sie in einer Zeitwährung verrechnet werden. Da die Zeit-TR gleichzeitig aber auch Sachgegenstände tauschen tritt in der Realität (versteckt) das selbe Problem auf wie in der angesprochen Kooperation. Dieses Problem hatte ich mit der Autorin allerdings vor Jahren schon ausführlich und lang diskutiert, und deshalb wundert es mich das nun diese Aussage von ihr gemacht wurde.

Wird ein Sachgegenstand im selben Verrechnungskreislauf eingetauscht müssen wir uns zwangsläufig die Frage stellen 'wie wurde zuvor dieser Sachgegenstand erworben?'. In Euro oder in Talenten?

Wurde er zuvor in Euro erworben tritt der selbe Effekt auf wie bei einer Kooperation eines Zeit-TR mit einem Regiogeld. Industriell gefertigte Güter eingetauscht gegen Dienstleistungen erzeugen den selben Effekt wie Regiogeld eingetauscht gegen Talente. Sie transportieren auch alle negativen Wirkungen, nur eben über einen Umweg.

Da die Realität in den TR immer etwas anders aussieht als in den schön geschriebenen Werbepapieren bzw. Veröffentlichungen der TR werden solche Probleme auch immer 'unterdrückt'.

Die allermeisten Menschen im TR orientieren sich immer noch beim Tausch von Sachgegenstände in der Wertfestsetzung der Ware, also beim Verkaufspreis, der Einfachheit an den Preisen die es im herkömmlichen Markt dafür gibt. Diesen Preis rechnen sie dann in Talenten ihres lokalen TR um und wandeln diese Talente dann in Stunden um. 

Alles klar und verstanden??? Wenn nicht, dann stellen Sie mir hier Ihre Verständnisfrage: Mail Schreiben Sie bitte im Betreff 'Verständnisfrage TR-Umrechnung' dazu, ansonsten wird die Mail nicht beachtet. Geben Sie bitte auch Ihren kompletten Namen an.

Da aber in der Regel die Preise für Dienstleistungen im TR bedeutend billiger sind als im herkömmlichen Markt kommt u.U. eine Verzerrung der Gerechtigkeit zu Stande, einer Gerechtigkeit der die TR entgegenwirken wollten, die man jederzeit ausnützen kann. Dies ist in manchen Fällen in einigen TR-Diskussionen der letzten Jahre auch immer wieder angeklungen. Es kommt immer wieder vor das Menschen in einen TR eintreten, nur Sachgegenstände anbieten aber dafür immer wieder die 'billigen', aber hochwertigen Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Sind sie dann befriedigt - und tschüss.

Besonders schlimm wirkt sich dies aus wenn der TR eine Währungsverhältnis 1:1 zur Landeswährung hat.  Aber auch mit dieser Thematik, Währungsverhältnis und die Bedeutung, hat man sich leider in der Vergangenheit nicht wirklich auseinandergesetzt.

Schon vor Jahren habe ich zu der Problematik Tausch von Sachgegenständen und die Verzerrung der Gerechtigkeit in öffentlichen Diskussionen Stellung genommen. Karl Birkhölzer, ein erfahrener Wissenschaftler auf diesem Gebiet und allseits bekannt in der TR-Landschaft, hat mir damals in meiner Auffassung zugestimmt. Nur: das alles ist für die Gurus der TR-Landschaft kein Thema. Man befasst sich lieber mit unwichtigen Dingen. Dabei wäre das Problem sehr einfach zu lösen, für TR-Menschen würde diese einfache Lösung allerdings wieder eine 'Verkomplizierung ihrer primitiven Vorstellungswelt'.

Die Lösung, abgesehen von der wichtigen Währungsparität, wäre für beide Leistungsebenen zwei Verrechnungskonten zu führen, und diese nicht zu vermischen. Und wenn sie vermischt werden, dann auch nur in einem vorher exakt festgelegten Verhältnis. Dazu müßte aber eine genaue Analyse vorher erfolgen. Aber wie schon so oft gesagt: Man beschreibt zwar schöne Wunschziele und Werbungsblätter, aber die Umsetzung interessiert niemand. Es ist exakt genau so wie in der normalen Politik - kein Deut anders.

In diesem Sinne: immer weiter so den Menschen ein X für ein U vormachen und sich toll vorkommen. Nur nicht Denken bzw. Nachdenken, sondern lieber sich damit befassen sich abzuschotten und keinen Inhalt zu diskutieren. 

 

PS: kleiner Nachtrag: Diese 'satirischen Betrachtungen' entwickeln sich langsam zum Renner. In diesem Monat (bis gestern) gab es in der Spitze bis zu 350 echte Einzelbesucher täglich. Wiederkehrende Besucher werden nicht mitgezählt. Daraus kann man sehen: das Interesse der Menschen ist sehr hoch!

----------------------------------

23.10.2006

Nach vollen sechs Wochen absoluter Schweigepause wurde gestern in der Inteligenzia-Liste wieder ein Diskussionsangebot gemacht.

Nein, nein, nichts Inhaltliches! Oder doch? Der Betreff deutete zwar auf eine inhaltliche Frage hin, aber......das war es dann auch schon. Aus Bequemlichkeit wurde der gut abgelagert (alte) Betreff von vor sechs Wochen einfach benutzt. In Wirklichkeit aber war es nur eine Frage wo man billig Urlaub machen könnte - im Ausland.

Irreführung nennt man solch ein Vorgehen, man kann aber auch Täuschung dazu sagen. das geht so: man nimmt einen Betreff mit inhaltlicher Aussage, alle denken 'oh, eine wichtige Information oder Frage', dann lesen sie die Mail und sind frustriert weil sie sich getäuscht fühlen.

Früher, viel früher, ging man in Gesprächen/Diskussionen bei langem Schweigen von einem grüblerischen Nachdenken aus und erwartete anschließend tiefschürfende und wichtige Aussagen. Leider ist dies heute anscheinend nicht mehr so und es werden die Pausen (Schweigen) leider nicht mehr zum inhaltlichen Nachdenken benutzt. Schade, dabei wäre dies gerade heute so wichtig.

-

Die TR-Regierung sucht auch immer noch die Inhalte. Aber nicht sehr intensiv, da man langsam vermutet das sie nach einer Fata Morgana suchen. Niemand in der TR-Regierung kann sich erinnern jemals die Inhalte wahrgenommen zu haben. Aus diesen Gründen forscht man jetzt lieber intensiv und ausgiebig über den 'Geheimnisverrat' nach und nebenbei auch noch warum nicht alle TR in den Adresslisten vorhanden sind.

Der Geheimnisverrat

Darüber mache ich mir schon einige Zeit so meine Gedanken. Dabei komme ich zu keinem schlüssigen Ergebnis. Einerseits wird für Transparenz und totaler Offenheit durch die TR-Regierung geworben. Ein TR-Regierungsmitglied, nennen wir ihn mal 'GrölFatz', wirbt für seine Personen sogar seit Jahren damit das er für eine absolute Transparenz und Offenheit steht, und gegen alles kämpft was angeblich hinter verschlossenen Türen 'abgekartet' wird. Und GrölFatz versteigt sich sogar zu der (falschen!) Behauptung das er in seinem langen Kampf gegen 'geheime Dinge' sogar schon bestraft wurde. Stimmt zwar nicht, bestraft wurde er aus anderen Gründen, z.B. wegen unerlaubten Datenklau, aber das sollte hier erst mal keine Rolle spielen, dazu können wir ja später noch etwas sagen.

Wie also passt nun ein Kampf für absolute Transparenz und Offenheit zur aktuellen Aufregung über den Geheimnisverrat zusammen? Bisher ging ich in meinem Leben immer davon aus das bei vollkommener Transparenz und Offenheit es keinen Geheimnisverrat geben kann.

Übrigens: GrölFatz ist nur das beste Beispiel innerhalb der TR-Regierung, nur die Spitze vom Eisberg sozusagen. Die anderen Regierungsmitglieder stehen ihm fast in nichts nach.

Abschließende Frage also: Wie kann man Geheimnisverrat vermuten wenn für absolute Transparenz und Offenheit geworben und gekämpft wird??? Was gibt es zu verstecken/verheimlichen wenn man Geheimnisverrat vermutet???

Die TR-Adresslisten

Nun ja, eine unselige Geschichte, die nicht einfach zu behandeln ist.

Wie werden, und wurden, die klassischen TR-Adresslisten der TR-Landschaft geführt? (Abgesehen von der ehemaligen TR-Adressliste hier im Portal, die es seit Anfang des Jahres nicht mehr gibt, da der Aufwand zu groß wurde weil diese Liste aktiv gepflegt wurde!)

Die klassischen TR-Adresslisten werden auf 'Zuruf' gepflegt. D.h.: man muß ihnen mitteilen das man eingetragen werden möchte bzw. die jeweiligen Veränderungen. Das ist sozusagen die sparsamste Arbeitsmethode, daran ändern auch die aufwendigsten HP nichts.

Meldet sich also ein TR nicht in der jeweiligen Adressliste, vielleicht weil er sie nicht kennt oder aber kein Interesse daran hat, dann existiert 'offiziell' dieser TR in den Adresslisten nicht. Und TR die nicht in diesen Listen vorhanden sind kann die TR-Regierung auch nicht kennen, da man sich nicht im Internet orientiert bzw. bei Google keine Recherchen durchführt - warum auch diese unsinnige Arbeit durchführen??

Dafür aber werden in diesen klassisch gepflegten Adresslisten gerne auch anders orientierte Gruppen aufgenommen, die im Prinzip nichts mit dem wirklichen TR-Gedanken am Hut haben, weil diese Gruppen aus bestimmten Gründen in der TR-Landschaft eine zukünftige Rolle spielen sollen bzw. weil man den TR diese Gruppen, und deren Inhalte, 'unterjubeln' möchte. Dies alles geschieht mehr oder weniger klammheimlich.

Das ist so ähnlich wie wenn Sie auf der Suche nach sozialen Kontakten (normale soziale Kontakte!) jemanden kennen lernen der Ihnen sagt er hätte da eine 'offizielle Liste' für soziale Kontakte und ob Sie diese nicht benutzen möchten. Das finden Sie toll! Sie benutzen also diese Liste und orientieren sich daran. Eine Weile geht dies ganz gut bis Sie dann, hin und wieder, doch Merkwürdigkeiten dabei feststellen. Ab und zu, später immer öfter, stellen Sie fest das manche dieser 'Gruppen für soziale Kontakte' bei genauer Betrachtung nichts weiter wie Bordelle sind. Das erstaunt sie! Käufliche Liebe wollten sie nun wirklich nicht als Ersatz für soziale Kontakte haben. Besonders irritiert sind sie weil die 'offizielle Liste' von der 'Regierung' als solche abgesegnet und empfohlen wurde. Sie werden also misstrauisch, zu Recht, da sie im Rotlicht-Milieu sich nicht wohlfühlen und dort auch nicht hinwollten.

Wie kann dies also geschehen das eine 'offizielle' Liste von der 'Regierung' empfohlen wird und gleichzeitig sich dort Adressen befinden die nicht wirklich dort hineingehören? Sie forschen also nach, und Sie stellen im Laufe der Zeit folgendes fest:

Jeder Mensch der diese Aufgabe übernommen hat darf diese 'offizielle' Liste nach seinem ganz persönlichen Vorlieben gestalten, vollkommen frei ohne Vorgaben und Verpflichtungen, auch frei ohne korrekte Definition was dort hinein kommen darf oder nicht, auch frei von Sanktionen wenn dort falsche Gruppen aufgeführt werden, wie z.B. Gruppen aus dem Rotlicht-Milieu. Die Regierung kümmert dies nicht.

Einsprüche, so stellen Sie fest, werden entweder ignoriert oder u.a. von GrölFatz damit abgewiesen, dass Ihnen erklärt wird das 'käufliche Liebe' wichtig ist und zum Spektrum 'soziale Kontakte' gehört und auch ganz wichtig für die Zukunft ist.

Sie stellen außerdem fest das in den zurückliegenden Jahren immer wieder von verschiedenen Menschen versucht wurde eine klärende Diskussion zum Thema 'wie definieren sich die sozialen Kontakte, die zu uns gehören' anzustoßen. Aber alle diese überaus wichtigen Klärungsversuche wurden von einer Handvoll Leute torpediert, allen voran GrölFatz. Und sie stellen mit Erstaunen auch fest, dass GrölFatz ganz offen für das Rotlicht-Milieu und die 'käufliche Liebe' wirbt.

Nach all Ihren Recherchen ist es für Sie nun nicht mehr verwunderlich das in der Liste auch Bordelle aufgeführt werden, ja solche auch noch versteckt beworben werden. Gleichzeitig stellen Sie ebenfalls fest das beim jährlichen Gemeinschaftsfest die Bordelle jetzt als größte Attraktion der 'sozialen Kontakte' präsentiert werden. Und Sie lesen auch das GrölFatz vorschlägt künftig einen Teil Ihrer sozialen Kontakte 'umzutauschen' in die Bordell-Währung. Begründung: Sozialkontakt1 = Sozialkontakt2 = Sozialkontakt(3), ungeachtet ob durch Zwischenmenschlichkeit erarbeitet oder kalt erkauft.

Bei den Bordellen aber stellen Sie noch eine Besonderheit fest. Die Bordell-Währung hat eine Durchlaufsicherung eingebaut. Die hat folgende Wirkung:

Da die 'sozialen Kontakte' im Bordell 'kalt erkauft' sind, also ohne zwischenmenschliche Wärme, frieren die Menschen die diese Bordell-Währung benutzen immer sehr stark und sie wundern sich darüber. Bei den normalen sozialen Kontakten tritt dieser negative Effekt nicht auf. Aus diesen Gründen wurde in der Bordell-Währung eine Durchlaufsicherung eingebaut, die sie zwingt die Bordell-Währung besonders häufig zu benutzen, um kalte Wärme zu erzeugen, ansonsten wird sie gänzlich ungültig bzw. die Nutzer erfrieren.  Diese Struktur durchdenken Sie nun für sich und treffen Ihre Entscheidung: kalte, erfrierende. Wärme wollen Sie nicht, die kennen Sie schon aus dem normalen Leben, und käufliche Sozialkontakte lehnen Sie strikt ab.

Selbstverständlich stellt sich für Sie auch die Frage warum die 'Regierung' solch einen Schmu zulässt bzw. sogar bewirbt. Diese Frage ist selbstverständlich richtig und auch sehr gut, also stellen Sie sich, aber auch anderen, diese Frage ganz offen und denken Sie darüber intensiv nach! Es ist nämlich der selbe Täuschungseffekt wie mit einem falschen Betreff einer Mail! Sie sollen durch die falsche Aussage, ein Lockmittel, getäuscht werden bzw. angelockt werden.

Vielleicht ist dies ja der angebliche Geheimnisverrat?

Kehren wir zum Ende noch einmal kurz zur TR-Adressliste zurück. Diese Liste(n) unterliegen keiner Kontrolle, keiner Definition was nun genau dort hinein darf und was nicht. Und es ist auch keine 'aktiv gepflegte' Liste. Eine aktiv gepflegte Liste wird u.a. durch eigene Recherchen des Listenbetreibers ergänzt/gepflegt und nicht nur durch Zuruf bzw. Anmeldung. Besonders in einer solch zerstreuten Bewegung wie der TR-Landschaft ist solch eine aktive gepflegte Liste notwendig. Aber aus Arbeitsersparnis (Faulheit) wird dies nicht gemacht. Und wenn sich die 'TR-Regierung' eben nur ihre Kenntnisse aus solchen falschen und fehlerhaften Listen aneignet wundert es nicht wenn die 'TR-Regierung' keinen wirklichen Kenntnisstand hat.

Am aktuellen Vorfall zeigt es sich das ein TR fröhlich und munter jahrelang gut existieren kann, auch dann wenn er sich absolut nicht um die 'offiziellen' Listen, aber auch nicht um die 'TR-Regierung' kümmert. Im Gegenteil: erst jetzt, durch den Kontakt mit der 'TR-Regierung', entstanden für diesen TR sofort Probleme, Verdächtigungen und Unterstellungen, die er in dieser Form vorher nicht hatte. Ein empfindlicher und vorsichtiger TR würde dies sofort als Anlass nehmen, und als Bestätigung, zu denken: Finger weg von den 'offiziellen' Dingen und von der TR-Regierung', sonst kommen wir in des Teufels Küche. Er würde sich also nach einem Erstkontakt sofort wieder zurückziehen - und zu Recht. Nur so kann er zukünftig sicher sein weiterhin fröhlich und munter seinen TR zu pflegen. Gebranntes Kind scheut das Feuer, da helfen auch die vollmundigen Werbeschreiben nichts.

----------------------------------

26.10.2006

Nun gab es mal wieder 'Gammel-Infos', das war auch zu befürchten. Wir kennen dies ja aus dem alltäglichen Leben sattsam: je stärker ein Produkt beworben wird, um so vorsichtiger sollte man beim Kauf dieses Produktes sein. (Alte Käuferweisheit!)

Werbung ist das Eine, Inhalt aber ist eine andere Sache.

1. Da wird für die 'TR-Regierung' weichgespült geworben. Klingt alles seriös und sehr nett! Es wird ein 'aktives' Sekretariat erwähnt, obwohl in den internen Protokollen längstens erklärt wurde das die Sprechzeiten des Sekretariates aufgehoben wurden weil sich Mensch dafür interessiert hatte. 

Dies gehört wahrscheinlich in den Themenbereich 'Ehrlichkeit'?

2. Wird etwas über die Schaffung von Arbeitsplätzen gefaselt. Absolut nichts neues, dieses Beispiel ist schon so oft vorgetragen worden auf Treffen das man sich des Gefühls nicht mehr erwehren kann es handelt sich hier um eine 'Wanderleiche'. Körperwelten eben als Showeffekt.

Gleichzeitig wird in diesem Zusammenhang wieder einmal das Thema Förderverein erwähnt. Kenner dieses Zusammenhanges bekommen an dieser Stelle wahrscheinlich ein starkes Übelkeitsgefühl, oder aber stellen sich die Frage ob es Menschen gibt die grundsätzlich nur an Fördergelder und Fördervereine denken können? Und in der schwachen Erinnerung taucht dabei auch noch die nebulöse Erinnerung an vergangene hohe sechsstellige Fördergelder auf, die unsichtbar und wirkungslos ins Nirwana verschwunden sind.

Und natürlich wird in dieser Werbung selbstverständlich gegen Andersdenkende, dabei wird doch immer 'weichgespült' dafür geworben 'sowohl als auch' sollte der Grundsatz sein. Seltsam ist allerdings nur das der 'Sowohl als auch'-Mensch grundsätzlich Andersdenkende rigoros bekämpft! Nicht inhaltlich bekämpft, sondern mit Beschimpfungen. Inhaltlich gab es so gut wie noch nie von ihm eine entsprechende Aussage.

In der 'Gammel-Info' wird immer fein säuberlich aufgeführt (Vorsicht Werbung!) an wie viele Adressen diese Uninformation geht, und es wird natürlich auch beschrieben wie man aufgenommen werden kann in diesem Verteiler oder auch sich austragen kann. Nicht erwähnt wird allerdings:

a) das ungefragt Adressen aufgenommen werden

b) das die Adressen der Kritiker ungefragt gelöscht werden.

Das ganze kann man unter dem Stichwort 'Sowohl als auch - Zensur' verbuchen und hat wahrscheinlich mit der neuen Ehrlichkeit und Transparenz zu tun.

Je mehr, und näher, man sich mit diesem Schmierentheater befasst, um so schwieriger fällt es einem ernsthaft zu bleiben.

Neu ist jetzt aber die Variante das in dieser 'Gammelinfo/Non-Info' jetzt auch noch auf besagtem Newsletter eingegangen wird, ohne den kritisierten Leuten eine Chance der Erwiderung zu geben, und die Beiträge kritisiert werden. Eigentlich im Normalfall nichts tragisches. In diesem Falle aber, wie von dieser Front allseits bekannt, vollkommen daneben weil die Kritik absolut falsch ist. Mit dieser vollkommen falschen Kritik wird seit Jahren versucht von einer wirklichen inhaltlichen Debatte abzulenken, wer keinen Inhalt hat kann leider auch inhaltlich nichts sagen, und baut falsche Feindbilder auf. Pluralismus bedeutet nicht andere 'zu töten bzw. zu diffamieren', sondern "Der Begriff Pluralismus bezeichnet. die Koexistenz von verschiedenen Interessen und Lebensstilen in einer Gesellschaft, Quelle: Wikipedia". Nur: wer inhaltlich nichts zu bieten hat versteht selbstverständlich auch seine eigenen Worte nicht.

Trotz aller Zwangsbewerbungsmaßnahmen, und der Einbindung von Nicht-TR wie auch der Einbindung mehrerer anderer Länder zu diesem Treffen, haben sich bisher nicht mehr TR zum Treffen angemeldet wie in der Vergangenheit. Daraus kann man derzeit ablesen, dass das Interesse trotz Einbindung vieler anderer Interessenkreise nicht wirklich sehr hoch ist. Das alleine spricht schon für sich.

In diesem Sinne.........immer weiter so den anderen ein X für ein U vormachen und darauf verweisen das man transparent und ehrlich ist!

 

Nachtrag:

Für das Treffen gibt es seit Dezember 2005 ein Forum für die 'Vorab-Diskussion'. Tolle Geschichte!! Wirklich toll! Dort findet man 22 (!) Beiträge, davon sind 22 (!) Beiträge vom 'Admin' himself. Abgesehen von der Bedienungsanleitung, die auch vom Admin stammt.

Daraus kann man ersehen: es ist dem Admin bestens gelungen eine 'Vorab-Diskussion' zum Treffen in Schwung zu bringen und man kann auch das (starke!!) Interesse der TR-Landschaft an dieser Diskussion erkennen. Warum dies nicht auch in der 'Gammel-Info' erwähnt wird bleibt ein offenes Rätsel. Ich beglückwünsche ausdrücklich den Admin zu dieser regen Teilnahme an einer Diskussion zu 'seinem' Treffen! Herzlichen Glühstrumpf! Es ist dem Admin zum ersten Mal in den letzten Jahren wirklich gelungen das Interesse der TR-Landschaft an einer Diskussion mit ihm bzw. mit seinem Themen öffentlich und transparent zu dokumentieren. Eine echte Meisterleistung.

Außerdem gibt es noch ein zweites Forum, vom selben Admin, seit August 2005 für die TR seiner Region. Dort wird ebenfalls in der selben Intensität, wie im anderen Forum von ihm, mit ihm diskutiert. 65 sog. 'Beiträge' im öffentlichen Teil, zu 95% vom Admin selbst! Ein Schreiber brachte es sogar fertig einen Forumsbeitrag einzustellen der nur aus einem einzigen eigenen Wort bestand. Immerhin: das ist zumindest ein Wort!!!! Und es lautete 'Bravo'!

In diesem Forum gibt es dann einen weiteren Bereich 'TR-Zeitung' der gähnt nur so vor Leere.

Zudem besitzt das Forum noch einen 'geheimen', nicht einsehbaren Bereich, der nur für 'Verantwortliche' gedacht ist. Dort befinden sich die restlichen 64 nicht einsehbaren Beiträge. 64 Beiträge in 14 Monaten bei 49 eingetragenen Mitgliedern ergibt im Durchschnitt  0,093 Beiträge pro Monat pro Mitglied. Gewaltig! Oder anders gerechnet: 1,3 Beiträge von allen 49 Teilnehmern, zusammen, pro Monat. 

Wer jetzt die übliche 'Gammel-Mail-Rate' des Admin kennt, kann sich im Prinzip selbst ausrechnen wer diese 1,3 Beiträge pro Monat geschrieben hat!!!!! Wenn man darauf Wetten abschließen würde könnte man fast nie verlieren.

Was also lernen wir daraus?

Wir lernen wahrscheinlich das Non-Info oder Gammel-Info kein Interesse weckt, egal in welch einer Höhe die Auflage ist. Mit dieser schlechten Werbung könnte man die Landschaft zuschütten, dies würde trotzdem das Interesse daran absolut nicht erhöhen, im Gegenteil, es törnt einfach nur ab. 

Aber der Absender dieser schlechten Werbung will dies seit Jahren nicht wahrnehmen. Bedauerlich, aber so ist das Leben. 

-------------------------------------

Statistik diverser TR-Foren

Hier geht es zu einer aktuellen Statistik diverser allgemein beworbenen TR-Foren. Die Statistik wird wahrscheinlich (???) im Laufe der Zeit noch etwas erweitert. TR lieben Statistiken um ihre Erfolge aufzuzeigen, deshalb erfolgt auch diese 'Erfolgsstatistik', die aber auch gleichzeitig eine kleine Übersicht über die interessanten TR-Diskussionen ist.

   Und nun folgt die Wirklichkeit!

Statistik

Aus dieser Statistik ist deutlich abzulesen wie intensiv sich der Gedankenaustausch der TR in den letzten Jahren entwickelt hat. 

----------------------------------------

29.10.2006

Nun haben wir wieder die Zeit umgestellt! Umstellungen rufen immer Verwirrungen hervor und bereiten manchmal auch Schwierigkeiten. So geschieht dies auch in anderen Bereichen des Lebens. Geliebte Gewohnheiten sind für viele Menschen besonders schwierig umzustellen. Und für manche Menschen kommen diese Umstellungen überraschend und absolut schockierend, und da tut man sich dann schwer. Manchmal ist man darüber schockiert und manchmal auch nur 'eine beleidigte Leberwurst'.

Umstellungen, Veränderungen oder aber auch Fortentwicklungen sind nicht immer willkommen. Der Mensch liebt Beständigkeit. Beständigkeit bedeutet u.a. Sicherheit, aber auch Bequemlichkeit. Manche Menschen nutzen diese Beständigkeit auch für ihre privaten Ziele. Natürlich immer nur Positives dabei im Sinn, das versteht sich von selbst.

Unser ganzes Leben ist derzeit sehr 'unsicher', bis auf wenige Ausnahmen.

Die TR-Landschaft allerdings schweigt unerschütterlich und vollkommen unberührt von all diesen Umstellungen bzw. Veränderungen. Egal was um sie herum passiert in der Gesellschaft, stoisch und unberührt wird das kommunikative inhaltsleere Schweigen fortgesetzt. 'In der Ruhe liegt die Würze!'

----------------------------------------

30.10.2006

Offiziell wird geschwiegen, jedenfalls in den Diskussionsforen. Man könnte die Foren auch umbenennen in 'Schweige-Foren', dieser Begriff wäre zutreffender.

Allerdings wird die Kritik an der neuen 'TR-Regierung' immer lauter, natürlich nur intern. Da helfen dann Verteidigungsangriffe nichts mehr, auch keine alten Märchen (die nicht wahr sind) über die 'bösen Anderen' mehr, Fakt ist: selbst die ruhigsten und geduldigsten Menschen haben zu irgend einem Zeitpunkt von solchen Machenschaften die Nase gestrichen voll!

Kippt nun die TR-Regierung dank ihrer Meinungsdiktatur bevor sie im Amt wirklich bestätigt wurde???? Oder kann die beabsichtigte bzw. vorgeschlagene 'Säuberungsaktion' die Kritiker zum Schweigen bringen??? Interessant ist es aber schon das eine solche 'Säuberungsaktion' angedacht ist, wirklich bemerkenswert! Hut ab vor soviel transparentem basisdemokratischem Durchgreifen! Unerwartet kommt dieser Vorschlag allerdings nun wirklich nicht.

Mitmenschlich, offen, ehrlich und sozial?

Ja, so sind eben manche TR-Menschen: sie geben und nehmen!

------------------------------------------

31.10.2006

Zeitumstellung, Säuberungsaktion, Suchaktionen nach Inhalten, und nun dies: ein Regierungsmitglied hat seinen Wahlkreis verloren! 

Tiefe Erschütterung, aber auch Angst, herrscht im Regierungsviertel. Angst, weil man sich fragt 'ist dies der Anfang vom Ende?', trifft es demnächst jemand anders? 'Bin ich der Nächste???'

So kurz, drei Tage, vor einem Treffen von solch einer Wichtigkeit verliert jemand die Berechtigung für seinen Wahlkreis offiziell zu sprechen? 

Ein einmaliger Vorgang, noch nie in dieser Art geschehen.

Da tauchen Fragen auf, Gedanken machen sich breit (Vermutungen selbstverständlich!) und man macht sich so seine eigenen Vorstellungen über diese Entwicklung.

Oder ist dies nur eine Aufbruchstimmung? Ein Aufbruch ganz nach dem Motto der Regierung 'Offenheit und Transparenz'? 

Müssen jetzt auch andere Regierungsmitglieder befürchten das ihr 'eigener' Wahlkreis ebenfalls aufbricht nach 'Offenheit und Transparenz'? So war dies aber nicht gedacht, oder?

Wahlkreis verloren, Stimmrecht für den Wahlkreis verloren, Reisekostenzuschuss für den Wahlkreis verloren............ Diäten auch verloren???? Furchtbar, absolut schlimm, das Grauen breitet sich aus: keine Macht mehr - ins Bodenlose stürzen. 

Die Furcht macht sich im Regierungsviertel breit und lähmt die Suche nach den verlorenen Inhalten!

Dabei wollte man doch in drei Tagen so brillant Erfolge vorweisen! Zeigen wie man durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit seinem Wahlvolk beste Ergebnisse produziert am laufenden Band (= Fließband). Zukunftsvisionen aufzeigen, Mach(t)barkeit demonstrieren. Und nun? 

"The show must go on", oder???? Werden nun alle öffentlichen Auftritte abgesagt???? Regierungskrise stärker geworden????

Wir dürfen gespannt sein! Auch über die Reaktionen.

-------------------------------------------

Hier geht es weiter