Tauschring-Satire mit realen Hintergründen  

Die nicht feinfühlige Satire, sondern mehr eine ‚sarkastische’ Satire. (So jedenfalls sehen es die Kritiker!)

  - Und wieder einmal ist der bayrische Bär los -

Gerüchte sind Lügen!

   

Zurück zu den Bärenlügen Inhalt

Aktuell findet mal wieder in einer sehr kleinen Diskussionsliste der TR-Landschaft eine heftige Diskussion statt.

Nichts Inhaltliches wird diskutiert, da sei der Teufel vor. Nein, es werden mal wieder falsche Behauptungen[1] in die Welt gestreut um bestimmte Feindbilder zu bedienen.

 

Daran beteiligt sich sehr gerne die geballte ‚Inteligenzia’[9] der TR-Landschaft. Wie schon oben beschrieben hat dies inhaltliche Gründe, eben weil sie keine Inhalte diskutieren, sondern sehr gerne über Menschen Gerüchte und Lügen verbreiten. Regelmäßig übrigens.

 

Werden die Gerüchte/Lügen überprüft und wird dann folglich festgestellt das dies alles unwahr ist, tja dann ......., dann ist alles nur ein ‚Mißverständnis’ oder ein ‚Irrtum’ – oder ähnliche Ausreden werden gemacht.

Das war es dann.

 

Halt nein, so ganz stimmt es nun auch wieder nicht, das war’s dann eben nicht, da man einige Wochen später dieses Gerücht aufwärmt. Jahre später wird es dann nochmals aufgewärmt, von jemandem anders, mit der Behauptung ‚damals hat doch der Mensch dies oder jenes getan’ und damit ist es Fakt und Wahrheit, obwohl alles eine glatte Lüge war.

 

Der aktuelle Fall ist allerdings eine totale Lüge, was den Urheber aber nicht stört.

 

Schauen wir uns aber mal den Verlauf der eigentlichen Diskussion richtig an.

 

 

Zuerst stellt jemand aus Hamburg eine Frage ‚habt ihr etwas von XY’ gehört, ich warte schon länger auf eine Antwort von ihm?[2]

Gleichzeitig wärmt die Fragestellerin das alte Thema auf ‚der müsste doch eine Vertretung haben (Anmerkung der Redaktion: ‚wenn er nicht rund um die Uhr erreichbar ist’).

 

Daraufhin erklärt eine andere Person das sie einige Zeit vorher einen Schriftwechsel mit XY hatte, derzeit aber auch auf eine weitere Antwort wartet. Allerdings ist Urlaubszeit und Urlaub sei XY auch zugestanden.

 

Dann geht der übliche Reigen[3] des Meckerns und Maulens los.

 

Im Verlauf des Geschehens wird auf Grund einiger Erklärungen einer anderen Person, die nicht negativ über XY schreibt, langsam das Thema erweitert, erklärt das die Funktion des diskutierten Falls zwar in Ordnung ist und auch funktioniert, aber..... jetzt geht man dazu über die Sache zu erweitern. Der Mensch XY ist jetzt das Hauptthema[4].

 

Gleichzeitig wird die glatte Lüge aufgestellt das er jemanden anders, auf Grund privater Diskrepanzen, nicht in einer Liste aufführt und dies würde XY entlarven.

 

Jetzt, aber erst jetzt, ist man am eigentlichen interessanten und immer wiederkehrenden Grund solcher Diskussionen angekommen.

Der Schreiber hat zwar die vollkommene Unwahrheit geschrieben, aber das kümmert ihn nicht. Würde es ihn kümmern hätte er sich vorher mittels zwei Klicks davon überzeugen können als ‚kundiger Vor-Ort-Praktiker der TR-Landschaft’,[8] und hätte solch einen Müll vielleicht lieber doch nicht geschrieben.

Der Hintergrund ist nämlich folgender:

  1. die vom Schreiber der Unwahrheit aufgeführte Liste existiert schon seit Monaten nicht mehr.
  2. Die von ihm behauptete ‚Nichtlistung’ der besagten Person bzw. dessen Organisation (also ein TR) ist bis zur Löschung der Liste jahrelang wie jeder andere normale TR in der Liste exakt geführt worden[5].

 

 

Gleichzeitig schrieb der Unwahrheitsverbreiter den Betreiber der ehemaligen Liste an und erkundigte sich über ‚eine Fehlfunktion’ dieser Liste. Als ihm erklärt wurde das  alles was er geschrieben und behauptet hatte Müll ist, und ihm der wirkliche Sachverhalt dargelegt wurde, erklärte er folgendes ‚naja, deine interpretationen kennt man ja mittlerweile.’.

Der intelligenten Diskussionsliste verschweigt er aber weiterhin die Wahrheit.

 

Inzwischen ist ein weiterer Diskussionspartner mal wieder in der Liste aktiv, mit seiner immer wiederkehren Angstsituation: XY wolle die Diktatur der TR und sie alle gleichschalten[6].

 

Inzwischen geht es auch darum das man sich gegenseitig nationalistische Verdächtigungen vorwirft.

 

Interessant!

 

Um was ging es eigentlich am Anfang? [2]

Kann sich noch jemand ernsthaft daran erinnern??? [2]

 

So und ähnlich werden nun in den letzten Jahren die TR-Diskussionen immer wieder geführt, und immer wieder zerren die selben Grüppchen XY in den Mittelpunkt und werfen ihm irgendwelche schwachsinnigen Dinge vor. Die können sie zwar nicht beweisen (und sie stimmen alle nicht), aber das kümmert niemanden wirklich. Hauptsache man hatte seinen Spass und Wirkung wird es hoffentlich haben – negative Wirkung.

 

Und nun?

 

Jetzt tritt ‚Jugend forscht’ in Aktion......... Die Inteligenzia forscht nun nach folgenden Fragen:

  1. gibt es die Liste, über die gestritten und unwahre Behauptungen gemacht werden, überhaupt?
  2. Stimmt die ‚Bären-Aussage’ des Lügenaufstellers?

 

In Bayern hat man kürzlich einen Bären abgeschossen weil die Bayern Angst vor solch einem Tier haben. Dessen ungeachtet binden sie aber weiterhin anderen Menschen Bären erfolgreich auf. Ich würde eher die Erzeuger solcher ‚Bären’ abschießen, dann könnten endlich echte Bären wieder in ihrem angestammten Lebensraum ungestört leben.

 

Und was bleibt nun übrig von dieser Geschichte????

 

Ist doch klar: Bären aufbinden! Und natürlich wie immer: die Urheber solcher jahrelangen Bärengeschichten bleiben ungestraft und der Bär wird getötet, er ist schließlich an allem schuld. Zwar weiß der Bär nichts davon, und zudem ist er künstlich erschaffen worden und auch nicht real vorhanden, aber das kümmert doch die ‚Inteligenzia’ nicht, hat sie nie gekümmert...........

 

Lang lebe der Bär und die Lüge! Übrigens -[7]  

 

PS: zukünftig wird diese Geschichte unregelmäßig (nach Laune) ergänzt, fortgeführt...... und es werden auch alte 'Bärenlügen/Wahrheiten' präsentiert und bei Bedarf auch zukünftige. Sie dürfen gespannt sein da die TR-Landschaft voll ist von solchen Märchen rund um die 'aufgebundenen' Bären!

Ich hoffe Sie hatten etwas Spass dadurch!

21.07.2006

Fortsetzung.....

 

Nun hat der 'Bärenerfinder' sich dazu aufgerafft den Hinweis zu geben man soll sich doch beim Ur-Erfinder aller Bärenlügen (der angeblich nicht aufgeführte Mensch in der nicht existierenden Liste) über den Wahrheitsgehalt der Aussagen erkundigen. 

Das ist schon echt gut: das ist etwas so als wenn die Blödzeitung sich selbst den Wahrheitsgehalt ihrer Zeitung attestieren soll. Das hat Wirkung - zumindest auf den Wahrheitsgehalt.

Halten wir mal fest: in einer nicht mehr existierenden Liste wird etwas reklamiert?????

Das die Liste nun schon längere Zeit nicht mehr existiert, und dadurch die Behauptung eh hinfällig ist, war dem 'Bärenerfinder' allerdings nicht bewußt und trotzdem kämpft er um seinen 'Bären'!!!!!!

Vor der Löschung wurde die Liste zwar aktuell mit zwei anderen TR-Listen abgeglichen und alle Daten erneuert, aber woher soll der 'Bärenerfinder' das wissen wenn er lange Zeit nicht in die Liste geschaut hat (wie er zugibt dem ehemaligen Listenbetreiber gegenüber)???? 

Zudem: hat die 'angeblich nicht aufgeführte Organisation/TR' das angebliche Fehlen ihrer Daten in der Liste nie reklamiert, warum nicht??? Oder haben diese Daten nicht wirklich gefehlt - oder steckt etwas anderes hinter diesem 'Bären'???

Fakt ist aber auch das der Bärenerfinder jetzt gerne über neue Themen sprechen möchte. Wie immer in solchen Fällen....... keinerlei Einsicht, keinerlei Schuldgefühl..... nichts. 

Wie fing diese Diskussion nochmals an?[2]

Worum ging es in der Ausgangssituation...[2]... Ach so: XY meldet sich nicht, und dann ging es um etwas anderes, dann um XY und seine menschliche Seite, anschließend um eine nicht mehr (länger nicht mehr) existierende Liste mit einem (angeblich) nicht existierenden Eintrag und um die TR-Diktatur mit nationalistischen Vorwürfen......

Oder anders gefragt: Haben diese Leute sonst nichts zu tun und zu diskutieren????? Keine anderen wichtigeren Probleme in ihrem bisschen Leben als sich immer wieder darum zu bemühen 'Bären' zu erfinden, die dann doch nicht existieren?

Man Leute: vom Tisch, über den Stuhl, zum Dachboden, dann in den Keller und schließlich feststellen das alles nur ein Luftschloß war (wie immer in dieser Landschaft) und zum Schluß dann die Aussage treffen 'aber jetzt möchte ich mal über etwas anderes reden'!

Gerüchte - Bärengerüchte - wegen Langeweile und fehlendem Inhalt. Jahrelang funktioniert nun schon dieses unselige Spielchen und die Übeltäter Verursacher spielen dann anschließend 'die Unschuld vom Lande' und lehnen sich zufrieden wieder in ihrem Lehnstuhl (mit bayerischen Ohren) stolz zurück. Aber sie sind wichtige TR-Menschen, man nenne sie auch 'Vor-Ort-Praktiker'[8], die nur dem Gemeinwohl dienen wollen, sehr sozial veranlagt sind und die Welt retten wollen. 

'Inteligenzia' eben.

Alles etwas seltsam diese bayerischen Bärengeschichten - Bruno lässt grüßen

----------------

Fortsetzung: 23.07.2006

Wieder schreibt ein 'wissender Vor-Ort-Praktiker/TR-Klugscheisser[10] etwas über seine Annahme einer vorgeblichen 'Tauschring-Diktatur' von XY.

Der 'Vor-Ort-Praktiker', der immer wieder auf das Thema 'Tauschring-Diktatur' kommt, selbst wenn er nur nach der Uhrzeit gefragt wird, erklärt nun sinngemäß das XY in seinen Schriften (in welchen Schriften??????) sich als TR-Diktator anbietet. Siehe hierzu 'Tauschring-Würdenträger'.

Was man allerdings dabei als Hintergrundwissen auch wissen muß: Dieser typische Vor-Ort-Praktiker übersieht dabei vollkommen, wissentlich oder unwissentlich spielt keine Rolle, das XY seit 5 Jahren jegliche Teilnahme an Tätigkeiten auf der Bundesebene konsequent abgelehnt hat obwohl er immer wieder dazu aufgefordert wurde. Und: auch für die Zukunft hat XY dies schon seit dem Jahre 2001/2002 immer wieder erklärt. 

Dieser 'wissende' Vor-Ort-Praktiker kennt sich also besser in der TR-Landschaft aus als alle anderen, sogar besser als XY - der garantiert noch nichts davon ahnt!!!!

XY strebt also, nach Definition des wissenden Vor-Ort-Praktiker (der übrigens relativ neu in der TR-Szene ist) nach einer TR-Diktatur obwohl er jegliche Funktionen und Ämter absolut für sich ablehnt und abgelehnt hat in den letzten Jahren. Seltsam wie solche 'Bären-Gerüch(t)e' entstehen und als Lügen 'Wahrheit' weitergereicht werden. Woher nehmen solche aufrechten und mündigen Bürger eigentlich ihr Wissen? Wahrscheinlich aus der bayrischen Blödzeitung, oder?

Und nicht vergessen: Diese 'Wissensverbreiter' erklären anderen interessierten Menschen wo es und wie es in den TR richtig funktioniert!!!

Tschüss bis zur nächsten Fortsetzung dieses Komödienstadels!

---------------------------

24.07.2006

Tja, nun ist es wieder mal soweit: jetzt hat jemand in der Liste bekannt gemacht aus der Liste zu verschwinden weil immer wieder die selben Themen von den selben Personen diskutiert werden, und das dieser Person dies nicht gefällt. Komisch ist nur: aus der Liste hat sich diese Person vergessen auszutragen! Und:  Diese Person diskutiert auch nicht gerade ungern über 'alte Themen' (siehe das Thema zur Person XY), aber es sind halt nicht die 'alten' Themen die diese Person interessieren! Das ist der sooo wichtige Grund für diesen angeblichen, aber nicht vollzogenen, Abschied. Ganz nach dem Motto: 'Es ist nur interessant was mich interessiert, alles andere ist Quatsch'. 

Dabei bestimmen doch ALLE Teilnehmer durch ihre eigenen Aktionen/Beiträge was interessant ist. Und da kann man ganz beruhigt sein: es sind immer wieder die selben Akteure, manchmal etwas wechseln aber mit einem 'harten' Kern, die immer wieder ganz wild auf die alten Themen sind. Auch ohne XY, wie es sich in letzter Zeit immer wieder beweisen lässt.

Ja, ja, es ist schon schwierig so ein bewußtes Leben. Toleranz der Interessen der anderen ist schwierig. Kommunikation ist äußerst schwierig. Aber ganz besonders schwierig ist - Mitmenschlichkeit! Darüber ganz 'liebe und nette' Texte schreiben - das geht ganz locker von der Hand, ganz nach dem Motto 'Papier ist geduldig!'. Das Geschriebene aber auch zu leben, oh man, lass mich doch damit in Ruhe! Solche Schwierigkeiten will ich nun wirklich nicht in meinem Leben haben, reicht doch wenn ich darüber schreibe.

Gestern habe ich mir auf 3SAT einen längeren Filmbeitrag über die Hutterer angeschaut. Und sie haben auch offen darüber gesprochen das ihr Leben in dieser Gemeinschaft selbstverständlich nicht immer sehr leicht ist. Und das man auch nicht immer mit allen Entscheidungen als Individuum einverstanden ist.

Aber der zentrale und alles entscheidende Satz lautet in etwa "in einer wirklich gut funktionierenden Gemeinschaft muß das Individuum seine persönlichen Ansichten und Entscheidungen zurückstellen zum Wohle des Ganzen!" (Anmerkung: selbstverständlich wurde dies etwas anders formuliert.)

Und dies ist natürlich äußerst schwierig für Individualisten, denen nichts wichtiger ist als ihre ganz persönliche Sichtweise! Gemeinschaft entsteht nicht durch Egoismus, sondern durch das Verdrängen des Egoismus. Darüber sollte man mal diskutieren - aber gründlich, da der Egoismus in der TR-Landschaft sehr stark verbreitet ist!

--------------------------

24.07.2006

 

Der 'Bärenerfinder' hat wieder einen Bären erfunden!

Stimmt nicht ganz, sondern er transportiert einen erfundenen Bären weiter und möchte ihn als 'Innovation/Nachahmungsbeispiel' für deutsche TR darstellen.

Er erzählt das vielgepriesene Märchen das im Vorarlberger Tauschkreis die Gemeinde Mitglied wäre. Und er erzählt das dies doch auch eine Innovationsidee für die deutschen TR wäre............????

Wieso sollte etwas für uns eine neue Idee sein, was wir schon seit ca. einem halben Jahrzehnt haben????? Man denke nur an Baden-Baden und Witten. Zigmal auf Bundestreffen vorgestellt[11]. Und hier reden wir von 'echten Gemeinden' und nicht von einem sozialen e.V. an dem fünf Gemeinden beteiligt sind. 

Die Österreicher sollen uns deutschen TR also ein Vorbild sein mit einer Idee die bei uns in TR schon fünf Jahre existiert?????

Bärenerfinder...........unwissende Klatschmäuler.........Traumtänzer............

Nächster Akt, selber Darsteller: nun wird in Österreich auch noch die Seniorengenossenschaft erfunden, die in Deutschland der Vorläufer der TR ist. Ich fasse es nicht...... wie vorsintflutlich was uns da so alles zugemutet wird, nur weil jemand jahrlang im Winterschlaf lag, Bärenwinterschlaf jenseits der Realität. Alles 'kalter Kaffee' oder 'alter Tobak'. Das also sind die 'Innovationen' mit denen man Bären hinter dem Ofen hervorlockt!

Tagträumer die Nachts Albträume haben.

-----------------------------

25.07.2006

Eigentlich sind in der Liste zwei Wortmeldungen heute die beste Satirevorlage, aber.......... sie sind aber so abgefahren das es sich nicht lohnt darüber weiter nachzudenken. 

Eine Person hat mal wieder Alzheimer-Gedächtnis, hat sie immer.

Und die andere Person bietet abgestandenes Bier an, während die Konkurrenz fortlaufend ihr Bier verkauft. Und man fragt sich selbstverständlich nicht warum die Konkurrenz so erfolgreich ist während niemand Interessen an schalem Bier hat. Aber so sind sie eben..... unverständlich, mißverstanden, eben total verkannt.

----------------------------

Immer noch 25.07.2006

Jetzt stimmt jemand wieder seine alten Heimatschnulzenlieder an. Ich fasse es nicht. Kann nicht mal jemand diesem Menschen sagen das er dies nicht in jeder zweiten oder dritten Mail anbringen muß um sich 'Liebkind' zu machen? Inhalte sind gefragt, Inhalte!!!! Und keine Kleinkinderanschmusetaktiken. 

----------------------------

27.07.2006

Die Energie hat die 'Inteligenzia' wieder verlassen........wie immer in solchen Fällen. Das ist in den letzten Jahren immer so gewesen, wiederholt sich regelmäßig und läuft ab wie ein Uhrwerk.

1. Schritt: Langeweile und E-Mail-Pause - also nichts zu sagen.

2. Schritt: Angriff auf XY

3. Schritt: heftiger Mail-Austausch mit Verdächtigungen, Verleumdungen usw....

4. Schritt: nachdem sich alle so richtig mal wieder 'ausgekotzt' haben, bemerkt dann jemand das er von diesem unsinnigen Getue die Nase voll hat. Eigentlich erwarte er inhaltliche Diskussionen.

5. Schritt: es versucht jemand 'Inhalt' in die Liste zu bringen.

6. Schritt: Inhalt wird nicht angenommen, es werden (manchmal) noch einige BlaBla-Mails verschickt.

7. Schritt: Komatöser Zustand wie zuvor.

8. Schritt: alle warten das es wieder losgeht!

Ist bei den meisten TR-Listen so. Kann man eben nichts machen, so sind sie halt - die Listen.

Aber: früher hatten sie andere für dieses Verhalten verantwortlich gemacht, und nun.........??? Jetzt sind sie es selbst und merken es noch nicht einmal! 

Hier gilt also wieder einmal der Volksmund 'wer nix zu sagen hat, der hält einfach die Klappe!'.

---------------------------------------------

Randbemerkung zur Info:

Alle Listen der TR sind diskussionsmäßig seit langer Zeit (ca. zwei Jahre) 'tot'. Warum nur? Für kundige Insider stellt sich diese Frage nicht, diese wissen warum dies so ist. 

Früher wurde in wenigen Listen ernsthaft, aber auch kontrovers, diskutiert. Ab ca. 2001 wandelte sich dies langsam. Es traten Personen auf die inhaltlich nichts zu sagen hatten, aber dafür um so besser Bärengeschichten ins TR-Leben brachten. Diese Leute schlossen sich langsam und unmerklich zu einer Fangemeinde zusammen und töten im Laufe der Zeit den Inhalt ab. 

Der Inhalt verschwand..........., und damit entstand ein Vakuum. 

Um dieses Vakkum zu füllen wurde vom 'Ober-Bärenerfinder' regelmäßig eine 'Sau durchs TR-Dorf gejagt', die aber nach kurzer Zeit regelmäßig starb. Dann wurde die nächste Sau durchs Dorf gejagt  usw............ Die verendeten Säue wurde einfach liegen gelassen und niemand kümmerte sich weiter darum.

Heute gibt es Listen wie nie zuvor, aber nach erfolgreicher Verdrängung des Inhaltes sind sie tot. Monatlich wird in fast allen Listen der SPAM des 'Ober-Bärenerfinders' rumgeschickt, getarnt als Info, und das war es dann. Wenn man in den Listen nachschaut um zu sehen wieviele Leute diese SPAM-Mails gelesen haben wird man erstaunt sein: es bewegt sich so zwischen 10 und 30 Personen. Und das obwohl es doch so viele TR-Menschen gibt (ca. 35.000 alleine in Deutschland) von den vielen angeblich Interessierten Menschen an den TR ganz zu schweigen.

Nun lebt also dieses TR-Vakuum munter im komatösen Zustand vor sich her. 

Es gibt zwar zwei aktive Diskussionslisten, die XY führt, die sehr aktiv sind, aber diese sind streng geheim. Handverlesene TR-Leute, die von der ernsthaften Sorte, sind dort aktiv am diskutieren. Übrigens mehr als in jeder anderen Liste. Allerdings sind sie zielorientiert ausgerichtet, nach klaren Regeln aufgebaut, und man kann nur mitmachen wenn man eingeladen wurde und inhaltlich etwas zu sagen hat. Vakuum-Leute haben dort nichts zu suchen. Die Spreu hat sich nach fünf Jahren vom Weizen getrennt! Dies empfinden viele TR-Leute inzwischen auch als Notwendigkeit, wie immer wieder in diesen beiden Listen geäußert wird, da sich sonst keine Weiterentwicklung vernünftiger Art gestalten lässt. Es wird zwar immer wieder bedauert das man 'die Spreu vom Weizen' trennen mußte, aber leider führte kein anderer Weg zu einem vernünftigen Ergebnis.

Der Vorteil dieser geheimen Listen? Es werden auch viele Unterlagen/Info's und Arbeitsmaterialien frei ausgetauscht, die sonst nirgends in der TR-Landschaft auftauchen. Inzwischen hat sich bei den Mitmachenden ein soziales Miteinander entwickelt wie es in den letzten fünf Jahren in der TR-Landschaft sich nicht mehr gezeigt hat. Es entstand ein großer und sehr fundierter Pool an Hilfen und Arbeitsmaterialien wie nie zuvor. Allerdings nur unter der gemeinsamen Vereinbarung das alle ernsthaft daran mitarbeiten. Wer nicht ernsthaft mitarbeitet ist draußen.

--------------------------------------

28.07.2006

Immer noch Totenstille seitens der 'Inteligenzia'. Alle warten gespannt...........und lauern auf den Neuanfang. Nicht auf einen wirklichen Neuanfang der Diskussionen mit Inhalt, nein.  Sie warten auf den Neuanfang des üblichen Spieles, siehe oben Punkte 1-8.

Wir benötigen dazu etwas Geduld - so lange bis jemand die Nerven verliert und sich getraut. Warten. Ganz ruhig warten.

Inhalt hat sich zwar genügend angeboten, man könnte die Alzheimer-Frage beantworten. Zugegeben: das wäre nicht viel Inhalt, aber zumindest ein kleiner Anfang am Rande des Inhaltes. Aber man hält sich vornehm zurück. Man könnte aber auch auf die sehr dezidierte Mail der Moderatorin eingehen, die sehr viel Inhalt hatte. Aber das geht ja nicht - wer inhaltlich nichts zu sagen hat kann auch darauf nicht reagieren. 

Also bleibt uns nur übrig zu warten bis....... 

---------------------------------------------------

29.07.2006

'Das Schweigen der Lämmer' hält konstant an!

 

---------------------------------------------------

30.07.2006

Schamhaftes Schweigen hält an. Dabei gibt es viel zu besprechen, aber dazu kommen wir in nächster Zeit.

---------------------------------------------------

31.07.2006

Und wieder glänzt 'Inteligenzia' durch Abwesenheit.

----------------------------------------------------

 

Hier geht es weiter.... Fortsetzung



[1] Falsche Behauptungen sind in der TR-Landschaft beliebte Dinge. Manche werden unbewusst, also uninformiert, gemacht um zu beweisen das man auch etwas zu sagen hat, und manche werden gezielt falsch in die Welt gesetzt um bestimmte Ziele zu verfolgen – meist negative Ziele.

[2] Diese Frage war der eigentliche Ausgangspunkt dieser Diskussion.

[3] Der übliche Reigen des Meckerns und Forderungen aufstellen, der seit Jahren mit der Kurbelwelle immer wieder angeleiert wird mit ganz bestimmten Zielsetzungen.

[4] Das ist der übliche Verlauf  dieser immer wiederkehrenden Diskussion in den letzten fünf Jahren.

[5] Die Liste existiert zwar noch, ist aber nicht mehr öffentlich einsehbar.

[6] Das war absolut in keinster Weise bisher das Diskussionsthema, aber...... es musste doch mal wieder gesagt werden. Dies macht dieser Diskussionspartner seit einem Jahr immer wieder, auch an unpassender Stelle einer Diskussion, gebetsmühlenartig.  Das ist die nächste Lüge/unwahre Behauptung.

[7] Bären und Lügen haben kurze Beine! Und sie werden auch nicht länger wenn man beides miteinander kreuzt = raus kommen Bärenlügen und die haben noch kürzere Beine.

[8]  'Vor-Ort-Praktiker' = Menschen die vor Ort praktisch tätig sind ohne jegliche Ahnung von Theorie und Anwendung der theoretischen Grundlagen. Dabei geht man man von dem weitverbreiteten Irrglauben aus, dass man Null-Ahnung haben muß und nur loslegen muß, dann wird alles gut. 'Vor-Ort-Praktiker' sind in der Lage jegliche Realität zu leugnen bzw. diese neu zu erfinden und anderen als 'Bären' aufzubinden. 'Vor-Ort-Praktiker' neigen äußerst gerne zu Verschwörungstheorien, dass sind auch die einzigsten Theorien die sie akzeptieren.

[9]  'Inteligenzia' - siehe Google: Inteligenzia

[10]  'TR-Klugscheisser' - besserwissender Vor-Ort-Praktiker mit geistigem Durchfall

[11]  Siehe dazu Tausch-System-Nachrichten-Nr. 16, 2001, Seite 22-24, TR Baden-Baden in Zusammenarbeit mit der Stadt, und Tausch-System-Nachrichten-Nr. 17, 2001, Seite 64-68, TR Witten und die Zusammenarbeit mit der Stadt. Also alles scon vor einem halben Jahrzehnt in von den deutschen TR praktiziert was die Österreicher jetzt uns nachgemacht haben.